Beteiligung von Vätern in der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Mit einer neuen Generation von Vätern und seit der Neuregelung von Elterngeld und -zeit sind Väter in Kitas fast schon normal – und dennoch seltener präsent. Zwar steht die Kita allen Eltern offen, doch noch führen Väteralltag und Lebenskonzepte von Vätern zu geringerer Beteiligung in der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft. In der Kita wiederum machen Väter manchmal die Erfahrung, dass sie nicht ganz gleich behandelt werden wie die Mütter. Sie bekommen andere Anfragen („Helft ihr mit beim Zeltaufbauen, Würste braten, Spielgeräte reparieren?“) oder andere Angebote (z.B. spezielle Vater-Kind-Aktivitäten).

Für nicht wenige Väter ist es aber genau das, was sie wollen: sich gleichberechtigt und zu gleichen Teilen bei der Kindererziehung einbringen, in Fragen von Kita und Schule dabei sein usw. Das schafft Begegnung und Austausch mit anderen Vätern über das Vatersein, gibt Gelegenheit zu tollen Aktivitäten mit Kindern und realisiert den Wunsch vieler Männer, dass der Job nicht alles ist.

Zu ermöglichen, dass sich Vater stärker im Kitabereich engagieren, ist eine Herausforderung für die Kindertageseinrichtungen.

 

SEMINAR

für pädagogische Fachkräfte am 25. und 26. Februar 2019 in Herrenberg, Fachberatung Kita im Evang. Kirchenbezirk. 8.30 – 16.30 Uhr

Posted in Termine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.