mit Prof. em. Dr. Bruno Hildenbrand 10. bis 11. April 2015, Schloss Schöckingen, Ditzingen-Schöckingen

Genogramme sind systematische, faktenorientierte Darstellungen von Familiengeschichten. Sie enthalten essentielle Informationen, aus denen sich Muster und Sinnzusammenhänge herausarbeiten lassen.
Das Seminar wendet sich an Fachkräfte, die in Beratung, Coaching oder Therapie den familiären Hintergrund ihrer Kund/innen oder Klient/innen berücksichtigen und dafür ihre analytische und methodische Kompetenz vertiefen möchten. Dazu kann insbesondere auch die eigene Familiengeschichte in den Blick genommen werden. Darüber hinaus sind auch weitere Interessierte eingeladen, die sich im Kontext einer Gruppe ihrer Familiengeschichte zuwenden wollen.
Bruno Hildenbrand lehrte und forschte am Institut für Soziologie in Jena mit dem Schwerpunkt Sozialisationstheorie und Mikrosoziologie; er ist Dozent und Supervisor am Ausbildungsinstitut für systemische Therapie und Beratung in Zürich. Hildenbrand hat den Genogramm-Ansatz unter Einbeziehung der Sequenzanalyse weiterentwickelt. Sein Buch „Einführung in die Genogrammarbeit“ (3. Aufl. 2010) erschien im Carl-Auer-Verlag.

Weitere Informationen unter info@sowit.de

Posted in Aktuelles.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *